Recycling von Schadstoffen zu Rohstoffen statt Verlagerung in Abwasser oder Deponien

SOx | HCl | HF

Steuler Anlagenbau bietet leistungsfähige und wirtschaftliche Verfahren zur Entschwefelung von Rauchgasen aus thermischen Prozess-, Aufbereitungs- und Feuerungsanlagen.
Neben Neuanlagen liegt ein besonderer Schwerpunkt in der Nachrüstung und Ertüchtigung bestehender Anlagen auf den neuesten Stand der Technik unter ökologischen und ökonomischen Gesichtspunkten. In enger Abstimmung mit den Kunden wird die optimale und effizienteste Lösung erarbeitet und umgesetzt.
  • Nasse Rauchgasentschwefelungsanlagen nach dem Kalkstein-/Gips-Verfahren oder Dolomit-/Gips-/Magnesium-Verfahren
  • Trockene Rauchgasentschwefelungsanlagen mit oder ohne zirkulierendem Wirbelschichtverfahren unter Einsatz von Kalkhydrat, Natriumhydroxyd, Natriumcarbonat oder Natriumbicarbonat als Absorptionsmittel
Für Rauchgase mit hoher Konzentration an SOx, HCl und/oder HF entwickelte Steuler Anlagenbau ein Anlagenkonzept mit sehr hohen Abscheidegraden zum Erreichen niedriger Emissionswerte bei geringen Investitions- und Betriebskosten.
Steuler Anlagenbau bietet maximale Flexibilität und Unterstützung in der Zusammenarbeit mit seinen Kunden. Als EPC (Generalunternehmen) liefern wir sowohl schlüsselfertige Anlagen als auch auf Wunsch einzelne Leistungen und Anlagenteile. Die Komplettierung erfolgt in diesem Fall durch den Kunden oder lokalen Partner durch Beistellung örtlicher Teilleistungen und -lieferungen. Neben Projektierung, Basic Detail Engineering, Fertigung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme bietet Steuler Anlagenbau einen umfassenden After-Sales-Service. Durch Wartung, Instandhaltung bis hin zu Ersatzteillieferung und technischer Assistenz wird langfristig der sichere und leistungsfähige Betrieb der Anlage gewährleistet.
 
Zurück