Praxisbewährte Technologien und Systeme Zukunftssichere Technik durch modular ausbaufähige Anlagen

Beizanlagen für Rohre und Konstruktionsteile

Für die Behandlung von Rohren und Konstruktionsteilen im diskontinuierlichen Tauchverfahren werden von Steuler Anlagenbau Tunnelbeizen für mittlere und hohe sowie Autoklavbeizanlagen für kleine bis mittlere Durchsatzleistungen geliefert.
Die Behandlung erfolgt dabei innerhalb eines geschlossenen Tunnels bzw. Autoklaven, um den Austritt von korrosiven und gesundheitsschädlichen Gasen auszuschließen.
Die weitestgehend automatisierten Anlagen werden mit den auf verschiedenste Anforderungen hin flexibel steuerbaren Behandlungsprogrammen gefahren. Einfache Erweiterungen bei gesteigertem Durchsatz oder Einsatz anderer Materialien sind ebenso in der Konzeption berücksichtigt.
Bei Tunnelbeizen werden die Rohre bzw. Konstruktionsteile durch die jeweiligen Behandlungsbehälter in Chargen transportiert und behandelt.
Im Gegensatz zu den Tunnelbeizanlagen werden die Rohre und Konstruktionsteile bei Autoklavbeizen nicht durch die jeweiligen Behandlungsbäder transportiert. Die Rohre werden stattdessen im leeren Autoklaven, der im Betrieb komplett mit einem Deckel geschlossen ist, abgelegt und die jeweilige Behandlungslösung wird entsprechend des vorgegebenen Programms automatisch zu- und abgeführt.
Autoklavbeizen können durch Installation eines weiteren Autoklaven oder Austausch der bestehenden bzw. zusätzliche Behandlungslösung einfach, schnell und kostengünstig an geänderte Durchsätze oder Qualitätsanforderungen angepasst werden.
Eins haben alle diese Anlagen gemeinsam: Geringer Frischwasserverbrauch, optimierter Chemikalienverbrauch, niedrigste Abgase und geringer Personalbedarf senken die Betriebs- und Investitionskosten.
Hohe Verfügbarkeit, hohe Oberflächenqualität, hohe Flexibilität im Betrieb - Steuler Anlagenbau hat die jeweils passende Lösung.
 
Zurück